In der Nacht

Peter J. Holzer

(nach "In der Nacht" von Georg Kreisler)

In der Nacht, in der Nacht,
wenn der User nichts mehr macht,
sitz ich lange und still auf der Stelle.
Denn ich hab für die Nacht
mir das Passwort mitgebracht
damit bin ich root auf die Schnelle.

Und ich saug, in der Nacht
mir die RPMs von Redhat sacht
Und ich wart, compilier und ich zittre.
Doch ich hab mit Bedacht
mir den Google mitgebracht
damit find ich den Fehler im Scripte.

Und ich installiere den Kernel und tu ganz so
als wär's niemals anders gewesen.
Wenn's dann kracht
in der Nacht
dann bin's ich
und man kann's nächsten Tag in der Mailinglist lesen.

Wenn der Morgen dann graut
und der User hereinschaut
sitz ich wieder vorm Computer im Zimmer
und ich trinke Kaffee
und der User sagt "Ich seh
keine Änderung. Es läuft, so wie immer."

$Date: 2015-02-21 14:46:17 +0100 (Sat, 21 Feb 2015) $