Diese Seite ist aus Diskussionen in de.rec.sf.perry-rhodan im Jahr 1996 entstanden. Die letzte inhaltliche Änderung war im September 1997.

DEGRADER
GIBT'S KAN

Die DEGRADER GIBT'S KAN (abgekürzt DGK) ist der Prototyp einer neuen Reihe von 2500m-Raumern , die auf dem geheimen Forschungsplaneten Tenretni entwickelt wird.

Von geheimen Einsatzkommandos werden diverse Museen auf Terra und anderen Welten des ehemaligen Solaren Imperiums geplündert, um hinter das Geheimnis der verlorengegangenen Technik zu kommen.

Mit jedem der Berichte dieser Kommandos wird die DGK vollständiger und der Tag ist nicht mehr fern, an dem wieder ein Raumschiff durch die Weiten des Universums ziehen wird, dessen Namen ehrfürchtig genannt wird ....

Technische Daten

Abmessungen:

Durchmesser der Hülle
2500 m
Durchmesser des Ringwulsts
3000 m
Höhe des Ringwulsts
200 m
Teleskoplandestützen
12 Stück. Vertikal montiert (meiner Meinung nach können die schrägen Stützen, die man immer wieder in Rißzeichnungen sieht, nicht funktionieren). Durchmesser 250 m

Antrieb:

Bewaffnung, defensiv:

Bewaffnung, offensiv:

Viele der Waffen sind in leichter Ausführung in einem Ring nahe dem unteren Pol konzentriert, wo sie gegen Bodentruppen eingesetzt werden können.

Kommunikation und Ortung:

Bordcomputer:

4 Stück (mindestens, wegen der byzantinischen Generäle): 1 Syntronik, 1 Hyperinpotronik, 1 Positronik, 1 Kontracomputer.

Beiboote:

Transportsysteme

Intern

Transmitter
Alle wichtigen Stationen verfügen über einen Personentransmitter. Diese können aber einer der externen Transmitterstationen in Serie geschaltet werden. Im Inneren des Raumschiffs liegende Maschinenräume verfügen über große Lastentransmitter, die es erlauben, Ersatzaggregate ins Schiff zu bringen, ohne riesige Lastenschächte quer durchs Schiff legen zu müssen.
Antigravschächte
Das übliche System von kleinen und großen Antigravschächten, die auch mit Leitern ausgestattet sind. Die AG-Schächte können alle 100m durch ein Schott abgeteilt werden.
»Rohrpost«
Personen (und Kleinlasten-) transporte an Bord werden mit der sogenannten Rohrpost durchgeführt. In einem das ganze Schiff durchziehenden Rohrnetz (Knotenabstand: 100 m) bewegen sich kugelförmige Kapseln von 3 m Durchmesser (sollte auch für einen Haluter reichen, wenn er sich zusammenrollt). Beschleunigung 10g, maximale Zeit zwichen zwei beliebigen Punkten im Schiff muß ich mir noch ausrechnen, sollte aber unter 20 Sekunden betragen.
Rampen
Alle Decks sind durch Rampen verbunden, die maximal 500 Meter voneinander entfernt sind.

Extern

Transmitter
3 Transmitterstationen mit interstellarer Reichweite.
Transmitter larischer Konstruktion. Diese benötigen keine Gegenstation, haben aber nur begrenzte Reichweite. Sie werden hauptsächlich dazu verwendet Personen und Gegenstände aus dem und in das Schiff zu bringen. Dies ist vor allem für Maschinenräume wichtig, die tief im Inneren des Schiffes liegen, da diese so ohne Zugangsschächte auskommen.
Pedo-Poler

Energieversorgung